Jüdisches Leben in München vom Mittelalter bis heute

Kompaktseminar mit Vortrag, Diskussion und Stadtrundgang

Jüdische Tradition reicht in Mitteleuropa zurück bis in die Zeit der römischen Antike, also lange bevor Deutschland entstand. Dieses eintägige Kompaktseminar richtet seinen Fokus auf jüdisches Leben in München und die immer wieder gefährdeten Traditionen jüdischer Existenz in der Landeshauptstadt. Ein Vortrag am Vormittag vermittelt einen Überblick über diese Geschichte voller Widersprüche, des Leids, der Hoffnung und der Gewalt. Am Nachmittag schließt sich ein Altstadt-Rundgang zu wichtigen Orten jüdischen Lebens an.

 

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept.

 

Eine aktuelle Übersicht über weitere Stadtführungen und Veranstaltungen im Programm der Stadtviertelthemen Mitte ist hier abrufbar.

Der Kurs muss leider entfallen.
Sonntag, 10.07.2022
10:30 – 15:30 Uhr
KursnummerO121130
Dozentin/DozentGerd Modert
Zeitraum/Dauer2022-07-10T10:30:0010.07.2022
Vortrag: so 10.7.2022, 10.30 bis 12.00 Uhr; Pause von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr; Führung: so 10.7.2022, 13.00 bis 15.30 Uhr; Treffpunkt der Führung wird im Vortrag bekanntgegeben
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr 19,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypSeminar
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6643