Die Großen der Literatur:

Friedrich Schiller – Lyrik und Prosa

Schillers theoretische Schrift über die "ästhetische Erziehung" war prägend für die deutsche Literatur um 1800. Er bestimmt darin den Wert von Literatur und Kunst für das Individuum in einer durch die Wirren der Französischen Revolution erschütterten Gesellschaft. Im Gegensatz etwa zu Goethe hat Schiller dieses Programm der Weimarer Klassik geradezu mustergültig umgesetzt. Es spiegelt sich sowohl in seinen berühmten klassischen Gedichten, als auch in den weniger bekannten Erzählungen.

- Über die ästhetische Erziehung des Menschen (26. Juni)
- Klassische Lyrik 1 (3. Juli)
- Klassische Lyrik 2 (10. Juli)
- Der Verbrecher aus verlorener Ehre (17. Juli)

gelaufene Termine (4)

Der Kurs ist beendet.
KursnummerO244350
Dozentin/DozentM.A. Philipp Imhof
Zeitraum/Dauer2022-06-26T18:00:004 x so 18.00 bis 19.30 Uhr 26.6. bis 17.7.2022
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr

einzeln buchbar, Anmeldung erforderlich Auch mit MVHS-Card
VeranstaltungstypVortragsreihe
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 40
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Fachliche BeratungFragen zur Buchung: (089) 48006-6239 Mo, Di von 9.00 bis 13.00 Uhr Mi, Do von 14.00 bis 19.00 Uhr Fachliche Beratung: (089) 48006-6728 E-Mail an: dorothee.lossin@mvhs.de