Zum Hauptinhalt springen
Bild Gesicht aus Farbpixeln zusammengesetzt

Mensch, Politik & Gesellschaft

Der Mensch ist ein politisches Wesen. Sein ganzes Leben ist er in soziale Beziehungen eingebunden, die ihn prägen und die er mitgestaltet. Die Auseinandersetzung mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Menschen steht im Fokus dieses Bereichs: Zusätzlich zum reichhaltigen Vortragsprogramm bewegen uns diese Themen in Seminaren, Tagungen und Reihen.

Highlights aus den Kursen

Loading...
"Flüchtlinge zweiter Klasse" - Rassismus oder politischer Pragmatismus? Podiumsdiskussion
Mi. 01.02.2023
Einstein 28

Seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine im Februar 2022 sind Zehntausende Geflüchtete in Deutschland aufgenommen worden. Weitgehend geräuschlos haben Bund, Länder und Kommunen sich über Aufenthalts-, Ausbildungs- und Arbeitsrechte für die angekommen Ukrainer*innen verständigt, für die über etliche Monate sogar Fahrten im Öffentlichen Nah- und Fernverkehr kostenlos möglich waren. Gleichzeitig leben in unserem Land nach wie vor viele (insbesondere junge) Geflüchtete vor allem aus arabischen und afrikanischen Ländern, denen unsere Gesellschaft und Politik seit Jahren keine konkrete Aussicht auf Integration und Bildung geben kann oder möchte -- und das, während Industrie und Wirtschaft unter einem immer offensichtlicher werdenden Mangel an Arbeitskräften leiden. Wie kann das sein? Liegen dieser Ungleichbehandlung verschiedener Personengruppen bewusste oder unbewusste rassistische Denkmuster zugrunde, oder werden hier vielmehr die Effekte pragmatisch-politischen Handelns sichtbar, das auf kaum vergleichbaren Rahmenbedingungen basiert? Könnte es gar sein, dass sich in den letzten Jahren die gesamtgesellschaftliche Haltung zugunsten von Geflüchteten verändert hat? Darüber sprechen wir mit Expert*innen aus Politik, Wissenschaft und Freiwilligenarbeit. Podiumsgäste: - Felix Briesenick, Rechtsanwalt im Flüchtlingsrecht und Berater Münchner Flüchtlings-Initiativen - Moritz Greil, Freiwillig Engagierter und Mitbegründer des Kochkollektivs "Volxküche" (u.a. München 2015, Ukraine 2022) - Nina von Hardenberg, SZ- Redakteurin für Asylthemen im Politikressort - Prof. Dr. Michael Reder, Professor für Praktische Philosophie mit Schwerpunkt Völkerverständigung Moderation: Sofie Engl, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Interkulturelle Mediatorin; Münchner Bildungswerk In Kooperation mit Münchner Bildungswerk, Caritas Netzwerkteam Willkommen-in-München, ArrivalAid und Münchner Flüchtlingsrat. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer P199021
zu den Kursdetails
Veranstaltungstyp: Podiumsgespräch
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Moritz Greil
Die Geschichte des Terrorismus - vom 19. bis ins 21. Jahrhundert
Mi. 01.02.2023
Online

"Was ist Terrorismus?" Eine scheinbar einfache Frage, auf die es aber offenbar keine einfache Antwort gibt. Ursächlich hierfür ist neben der politischen Instrumentalisierung und der inflationären Etikettierung auch der Umstand, dass sich der Begriff im Laufe der letzten 200 Jahre so häufig gewandelt hat. In dieser Vortragsreihe werden wir uns dem komplexen Phänomen des "modernen Terrorismus", seinen unterschiedlichen Spielarten sowie transnationalen Verbindungen aus historischer Perspektive nähern. Dabei ziehen wir mithilfe anschaulicher Beispiele und aktueller Bezüge einen Bogen von der Entstehung des "modernen Terrorismus" im 19. Jahrhundert über die terroristische Gewalt im Zeitalter der Weltkriege bis hin zum transnationalen Terrorismus des 21. Jahrhunderts. Die Termine dieses Vortragskurses im Einzelnen: 1.2.: Anarchisten, Fenians, Ku-Klux-Klan: Die Entstehung des "modernen" Terrorismus <a href="https://www.mvhs.de/programm/politik-gesellschaft-geschichte.19750/P110771">(P110771)</a> 8.2.: Freiheitskämpfer oder Terrorist? Dekolonisierung und terroristische Gewalt <a href="https://www.mvhs.de/programm/politik-gesellschaft-geschichte.19750/P110772">(P110772)</a> 15.2.: RAF, Rote Brigaden, Angry Brigade - der sozial-revolutionäre Terrorismus <a href="https://www.mvhs.de/programm/politik-gesellschaft-geschichte.19750/P110773">(P110773)</a> 22.2.: Der transnationale Terrorismus im 21. Jahrhundert <a href="https://www.mvhs.de/programm/politik-gesellschaft-geschichte.19750/P110774">(P110774)</a> Die Vorträge sind auch einzeln buchbar (jeweils € 6.-)

Kursnummer P110770
zu den Kursdetails
Veranstaltungstyp: Kurs
Gebühr: 20,00
auch einzeln buchbar (jeweils €6,-)
Loading...

Optimiert für Ihr Smartphone finden Sie bequem alle Kurse in der MVHS-Web-App.

Wechseln Sie jetzt zur App.

Ja, gerne.