Die Gärten des Fürsten Pückler, historische Altstädte in der Lausitz und versteckte Bauten der Moderne

Der geniale Gartenkünstler Fürst Hermann von Pückler-Muskau schuf seine grünen Paradiese in Bad Muskau bei Görlitz und in Branitz bei Cottbus. Seine Landschaftsgärten und die beiden Städte sind lohnende Reiseziele abseits gängiger Reiserouten. Anlässlich des 150. Todestages des Fürsten Pückler bietet sich die Gelegenheit, seine Gartenreiche vor Ort kennenzulernen. Daneben gibt es versteckte Bauten der Moderne zu entdecken, wie die Villa Schminke von Hans Scharoun in Löbau oder das Bauhaushotel in Probstzella.

Der Vortrag kann auch zur Vorbereitung der Studienreise "Pückler-Parks in der Oberlausitz und Brandenburg" (15. bis 19.9.2021, M185740) besucht werden. Das detaillierte Reiseprogramm mit den Anmeldeunterlagen des Reiseveranstalters erhalten Sie im Fachgebiet, Telefon (089) 48006-6724/6726, E-Mail: studienreisen@mvhs.de

Der Kurs ist beendet.
Montag, 21.06.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerM183180
Dozentin/DozentDr. Kaija Voss
Zeitraum/Dauer2021-06-21T18:00:0021.06.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich, telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, online bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
VeranstaltungstypBildpräsentation
Plätze Nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6724