Welche Wahrheit liefern die Naturwissenschaften?

Vor ungefähr einem halben Jahr gab es Demonstrationen für die Freiheit der Wissenschaft. Befürchtet wurde, dass die sogenannte virtuelle Realität den Blick für die Grundlagen unserer Welt zu verschieben droht. Fakten und Wahrheiten werden allenthalben unkritisch und ungeprüft in Frage gestellt, "Fake-News" gelten gar als Ausgangspunkt politischen Handelns. Ähnlich wie 1957 nach dem sogenannten Sputnik-Schock (die Sowjetunion hatte mit dem Satelliten Sputnik die westliche Welt herausgefordert und die Notwendigkeit einer soliden naturwissenschaftlichen Bildung ins Bewusstsein gehoben) gilt es auch heute, den Wahrheits- und Bildungsanspruch der Wissenschaften gegen ihre unbedachten Kritiker zu verteidigen.
Bitte achten Sie auf warme Kleidung während der Wintermonate, da der Lichthof des Museums nicht ausreichend beheizt werden kann.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 14.11.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer F311150
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl
Prof. Dr. Harald Lesch
Zeitraum/Dauer 2017-11-14T19:00:0014.11.2017
Ort MünchenInnenstadt
Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke
, Katharina-von-Bora-Str. 10
Gebühr 10,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Podiumsgespräch
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter