Antonio Gramsci – „Die Regierten von den Regierenden intellektuell unabhängig machen“

„Das Alte stirbt, aber das Neue kann noch nicht zur Welt kommen“ – dieser Satz des italienischen Kommunisten Antonio Gramsci ist weithin bekannt geworden. Gramsci hat das Denken von Krisen im Kapitalismus, von Herrschaftskritik und Klassen im Marxismus grundlegend erneuert.

Donnerstag, 11.11.2021
19:00 – 21:00 Uhr
KursnummerN110356
Dozentin/DozentLia Becker
Zeitraum/Dauer2021-11-11T19:00:0011.11.2021
OrtMünchenInnenstadt
EineWeltHaus München e.V., Schwanthalerstr. 80 Rgb.
Gebühr 5,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551