Sören Kierkegaard und die Begriffe "Angst" und "Furcht" in der Existenzphilosophie

"Angst" ist eine existenzielle Grunderfahrung und "Furcht" eine geistige Projektion des Menschen. Beide Erfahrungen kreisen um die seelische Not. Mit ihr entsteht eine wesentliche Zeit-Erfahrung. Kierkegaard versucht über beide Existenz-Fragen einen Weg in die Geheimnisse der Seele zu finden: Wie stehen die "leib-seelischen Naturgrundlagen" zur "innerlichen menschlichen Angst"? Führen sie in das eigene Selbst und/oder zu Gott? Im Vortrag gewinnen Sie Einblick in dieses dunkle Feld der menschlichen Existenz und wie es philosophisch erschlossen werden kann.

Montag, 01.02.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerL132200
Dozentin/DozentDr. Xaver Brenner
Zeitraum/Dauer2021-02-01T18:00:0001.02.2021
OrtMünchenNeuhausen
Volkshochschule, Nymphenburger Str. 171b
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha