Die Medici als Mäzene der Wissenschaft -- Macht, Erkenntnis und Kultur

kurz&gut - ein Angebot der Münchner Volkshochschule und der Münchner Stadtbibliothek

Die Familie der Medici betrieb eine generationenübergreifende Machtpolitik. Ihr Reichtum und ihr soziales Ansehen basierten auf dem Aufbau politischer, wirtschaftlicher und kultureller Netzwerke sowohl innerhalb als auch außerhalb von Florenz. Der Historiker Martin Schneider gibt einen Einblick in die Geschichte der Medici-Familie und zeigt die Bedeutung, die ihre Kontakte zu bekannten zeitgenössischen Philosophen und Wissenschaftlern wie Marsilio Ficino, Pico della Mirandola, Galileo Galilei oder Giovanni Borelli besaßen.
Donnerstag, 30.11.2017
19:00 – 20:00 Uhr
Kursnummer F110624
Dozentin/Dozent Martin Schneider
Zeitraum/Dauer 2017-11-30T19:00:0030.11.2017
Ort MünchenFürstenried-Ost
Stadtbibliothek
, Forstenrieder Allee 61
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551