Shastry, Anoosha Nagaraj

Ausbildung/Beruf/Qualifikation

  • 2010-2016: Bachelors of Ayurvedic Medicine and Surgery, Rajiv Gandhi University of Health Sciences, Bengaluru, India
  • 2016-2019: Praktische Ärztin in der Sushrut-Klinik, Bangalore, India
  • 2017: Yoga Instructor Course (YIC) von SVYASA YOGA UNIVERSITY, Bengaluru, India
  • 2018-2020: Post Graduate Diploma in Hospital Management, Annamalai University, Tamil Nadu, India
  • 2018-2020: Master of Fine Arts, Tanz (Bharathanatyam), Annamalai University, Tamil Nadu, India. Dissertation zum Thema „Tanz als therapeutische Modalität bei * der Behandlung von somatischen Krankheiten“
  • 2019-2021: Consultant für Ayurveda und Yoga am Ayurveda-Institut München
  • 2020-2021: Zertifizierung in FaciaNatya Methodologie – Advanced Movement Studies mit Neuromuskulärer Konnektivität, Global Music Academy, Berlin
  • Seit Juni 2021: Beraterin für Ayurveda und Yoga, Munich Therapy, München
  • Seit Okt 2021: Tanz-Therapeutin, Künstlerin und Lehrerin für klassischen indischen Tanz, Bharathanatyam, Sanatana Akademie, München

Themenschwerpunkte und Interessengebiete

  • Therapeutische Behandlungsmethoden und ganzheitliche Therapien mit Ayurveda und Yoga
  • Interkulturelle Arbeitsweisen, Anpassungsfähigkeit durch die verschiedenen Kunstformen
  • Klassischer indischer Tanz: Bharathanatyam
  • Traditionelle Malerei (Tanjore Painting, Mysore Painting, Kerala Mural)
  • Durchführung von Workshops und Seminaren zur Prävention und Bewältigung von Lebensproblemen und Stress mit Hilfe von Yoga, Ayurveda und Tanz

Die Münchner Volkshochschule ist für mich...

die Möglichkeit, die verschiedensten Wissenschaften und Kunst zu vereinen. Die Idee, einen Raum für interkulturelle Erfahrungen zu haben und neue Ansätze für gemeinsames Lernen in verschiedenen Bereichen erproben zu können, das verbindet mich sehr mit der Volkshochschule.

Anoosha Nagaraj Shastry ist an der MVHS seit 2021 tätig und arbeitet als Dozentin in den Fachgebieten Tanz und Bildende Kunst.

Loading...
"La Bayadère" und klassischer indischer Tanz -- Back to the Roots in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsballett
So. 30.04.2023
11:00 Uhr, Termin
Innenstadt

Kreiert 1877, ist "La Bayadère" Märchen, Psychodrama und Tanzfest in einem. Die Handlung ist im Alten Indien angesiedelt, im Mittelpunkt stehen die Priesterin Nikija (die Bayadère) und der Krieger Solor. Der romantische Ballettklassiker ist Ausdruck seiner Zeit, was sich deutlich im Libretto niedergeschlagen hat. Die Wiederaufnahme der über 25 Jahre alten Produktion im Nationaltheater München bietet Anlass, einen nuancierten Blick auf die europäische Weltsicht des ausgehenden 19. Jahrhunderts zu werfen. Ballettdramaturg Serge Honegger und Mitglieder des Bayerischen Staatsballetts greifen dazu Elemente aus der Münchner Inszenierung auf. Und dann "Back to the Roots": Dr. Anoosha Shastry, Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin aus Bangalore, präsentiert in einer interaktiven Lecture Demonstration klassisch-indischen Bharatanatyam. Teilnehmende sind nicht nur zur Darbietung dieser faszinierenden Tanzkunst, sondern auch zum Mittanzen einfacher Grundbewegungen und Schritte eingeladen. Bharatanatyam zählt zu den acht klassischen indischen Tanzstilen und existiert in abstrakter sowie erzählender Form. Das Tanzvokabular basiert auf rhythmischer Beinarbeit, ausdrucksstarken Bewegungen von Händen, Hals, Augen und Brauen. Typisch sind die aufrechte Oberkörperhaltung und die diamantförmige Auswärtsstellung der Beine. In englischer und deutscher Sprache! Anmeldung bis einschließlich Mi, 26. April möglich. Bei Verspätung am Veranstaltungstag besteht kein Anspruch auf Teilnahme bzw. Gebührenerstattung.

Kursnummer Q265102
zu den Kursdetails
Veranstaltungstyp: Kurs
Gebühr: 18,00
Anmeldung bis einschließlich Mi, 26. April möglich
Dozent*in: Anoosha Nagaraj Shastry
Loading...