Nachhaltig reisen in Krisenzeiten:

Klima bewusst und Corona im Blick

Die mit Abstand größten Klimabelastungen verursacht Otto Normalverbraucher, wenn er sich einmal im Jahr eine Flugreise in ferne Urlaubsgestade gönnt. Bahn, Bus und Fährschiffe bieten aber komfortabel machbare Alternativen, die ökologisch verträglicher und auch kostengünstig sind. Für die Reise nach Griechenland, Italien, Kroatien, Tunesien, Frankreich, Spanien und Marokko wird die Nutzung solcher Verkehrsmittel anhand konkreter Beispiele vorgestellt. Außerdem gibt es Tipps für preiswerte und nachhaltig orientierte Unterkünfte und Verpflegung in diesen Ländern. Weitere Themen sind Mobilität vor Ort sowie Kompensationsmöglichkeiten für CO2-Emissionen. Für die Corona bedingten Reise-Einschränkungen bietet dieser Vortrag Informationen und Internet-Adressen, die eine schnelle Orientierung in den aktuell ständig wechselnden Risikofeldern und den verbleibenden Möglichkeiten liefern.

In Kooperation mit ergon e.V.

Ein Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hadern ist dabei! Nachhaltig denken, nachhaltig handeln."

Freitag, 07.05.2021
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerM127018
Dozentin/DozentUlrich Dopheide
Zeitraum/Dauer2021-05-07T19:00:0007.05.2021
OrtMünchenHadern
Guardini90, Guardinistr. 90
Gebühr 5,00 €
Eintritt
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Stadtteilkulturzentrum Guardini90, Tel. (089) 45216440