Filmgespräch zur Ausstellung: Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel

Filmgespräch zur Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel"

 

Die Unterscheidung in "Ost" und "West" spielt heute, 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer, immer noch eine Rolle in der deutschen Gesellschaft.

 

Ein 30-minütiger Film-Vortrag gibt einen Überblick über Mentalitäten, Herausforderungen und Erwartungen an das "Zusammenwachsens" der deutsch-deutschen Gesellschaft in der Umbruchsphase nach 1989.

Im Anschluss daran kommen wir ins Gespräch über Erlebnisse und Erfahrungen, die jeder einzelne von uns hierzu gemacht hat und über die noch heute spürbaren Auswirkungen dieses einzigartigen Kapitels der deutschen Geschichte.

 

Das Filmgespräch findet begleitend zur Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" (Kursnummer L122134) statt, die Sie in unserer Galerie am Scheidplatz, Belgradstraße 108, EG ansehen können.

 

In Kooperation mit der Stiftung Pfennigparade und "Gegen Vergessen - für Demokratie e.V., Regionale Arbeitsgruppe München".

Montag, 30.11.2020
15:00 – 16:30 Uhr
KursnummerL122135
Dozentin/Dozent
Zeitraum/Dauer2020-11-30T15:00:0030.11.2020
OrtMünchenSchwabing-Nord
MVHS am Scheidplatz, Belgradstr. 108
Gebühr Eintritt frei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 9
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089)48006-6868
Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de