Gustav Mesmer - der Ikarus vom Lautertal

Gustav Mesmer (1903-1994), ein Erfinder und Künstler des 20. Jahrhunderts, der jahrzehntelang in psychiatrischen Anstalten und Heimen lebt, hat trotz seiner widrigen Lebensumstände ein großes Werk an Zeichnungen, Skizzen, Bildern und Texten geschaffen. Seine Idee des mit Muskelkraft betriebenen Menschenflugs verfolgt er seit 1928. Dabei entstehen auch etliche Flugfahrräder und Schwingenflügel, von denen noch einige erhalten sind. Der Glaube an die Machbarkeit einer Idee ist für ihn Antriebsfeder und persönliche Herausforderung zugleich.

Die kleine Werkschau in der Villa Stuck präsentiert - zum ersten Mal in München - neben Flugfahrrädern, Schwingenfluggeräten, Bildern, Skizzen und Texten auch Musikinstrumente und Sprechmaschinen Gustav Mesmers.

 

In Kooperation mit dem Museum Villa Stuck



Es gelten die aktuellen Hygieneregeln des Museums Villa Stuck (https://www.villastuck.de/besuch) und der MVHS.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 15.05.2022
15:30 – 16:30 Uhr
KursnummerO212710
Dozentin/DozentM.A. Regina Sasse
Zeitraum/Dauer2022-05-15T15:30:0015.05.2022
OrtMünchenBogenhausen
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstr. 60
Gebühr gebührenfrei
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich, persönlich und telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, sowie online
VeranstaltungstypFührung
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6710