Jugendstil und Historismus in der Maxvorstadt

Kunst und Architektur erlebten um 1900 in der Maxvorstadt eine Blütezeit. Hier lebten und arbeiteten Künstler wie Kandinsky, Paul Klee und Franz Marc oder Schriftsteller wie Stefan George, Rainer Maria Rilke sowie Klaus und Thomas Mann. Die von 1896--1940 in München erschienene Zeitschrift "Jugend" diente als Namensgeber für den Jugendstil in Deutschland. Der Rundgang führt an wunderschönen Jugendstil- und Historismus-Fassaden vorbei und lässt diese faszinierende Zeit wieder auferstehen.

Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 15.11.2020
14:00 – 15:30 Uhr
KursnummerL182110
Dozentin/DozentRenate Gassenmeier
Zeitraum/Dauer2020-11-15T14:00:0015.11.2020
OrtMünchenMaxvorstadt
Treffpunkt: U-Bahnhof Universität · U-Bahn-Ausgang
Gebühr 9,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypFührung
Plätze max. Teilnehmerzahl: 11
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: cordula.starke@mvhs.de