Globalisierung, Kapitalismus und soziale Ungleichheit

Herausforderungen und Perspektiven der Demokratie (2)

Unter dem Druck weltweiter Globalisierungsprozesse und der Dominanz kapitalistischer Strukturen haben sich die Handlungsspielräume nationalstaatlicher Regierungen, selbst supranationaler Institutionen zunehmend verkleinert. Nationale Wachstums- und Wohlfahrtsstaatsmodelle werden unterminiert, die soziale Ungleichheit und die damit verbundenen Spaltungstendenzen wachsen. Wie können demokratische Gesellschaften auf diese Entwicklungen reagieren? Ist ein Ausstieg aus der Globalisierung möglich?

 

Fortsetzung der Vortragsreihe "Herausforderungen und Perspektiven der Demokratie":

1.12.: Pandemiebekämpfung, Grundrechte und Bürger*innenprotest (N110120)

Mittwoch, 24.11.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerN110116
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Werner Bührer (i.R.)
Zeitraum/Dauer2021-11-24T18:00:0024.11.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortragsreihe
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 45
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551