Antidepressiva - zwischen der Hoffnung auf Heilung und Nebenwirkungen

Die Verordnung von Antidepressiva nimmt in Deutschland seit Jahren stetig zu. Für Menschen, die mit einer Depression zu kämpfen haben, stellt sich die Frage, ob eine medikamentöse Behandlung sinnvoll für sie ist - neben dem Behandlungsweg der Psychotherapie. An diesem Abend betrachten wir Antidepressiva aus zwei Perspektiven: Katrin Müller-Franken, Oberärztin an der Psychosomatischen Klinik Windach, beleuchtet Antidepressiva vonseiten der Behandelnden: Welche Schweregrade an Depressionen gibt es? Wann erscheint ein Einsatz von Antidepressiva angezeigt? Und was wissen wir über ihre Wirksamkeit? Susanne Stier, Mitglied des Vorstands der Münchner Psychiatrie-Erfahrenen (MüPE) e.V. und EX-IN Genesungsbegleiterin in einer Tagklinik, kennt die Lage der Betroffenen: Welche positiven Effekte, welche Nebenwirkungen und Probleme erleben sie? Was wünschen sie sich für ihre Gesundheitsversorgung und eine gute Arzt-Patient-Kooperation?

 

Die Veranstaltung findet online statt.

 

In Kooperation mit dem Münchner Bündnis gegen Depression e.V. und der Psychosomatischen Klinik Windach.

Montag, 26.04.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerM144026
Dozentin/DozentKatrin Müller-Franken
Susanne Stier
Zeitraum/Dauer2021-04-26T18:00:0026.04.2021
OrtOnline
Gebühr gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6557