Auf der Suche nach dem Stern von Bethlehem: Astronomisch-theologische Diskussion mit Himmelsbeobachtung

Vor über 2000 Jahren zeigte der Weihnachtsstern den Heiligen Drei Königen den Weg nach Bethlehem: So steht es in der Bibel. Welche Erklärungen liefert die moderne Astronomie für das antike Himmelsphänomen? Vielleicht war es eine ungewöhnliche Jupiter-Saturn-Konstellation? Dieses Phänomen können Sie 2020 drei Tage vor Weihnachten bei guter Sicht selber beobachten - durch die Teleskope der Sternwarten des Deutschen Museums. Im Planetarium erleben Sie eine astronomische Zeitreise. Anschließend diskutieren auf dem Podium Astronomen und Theologe(n), erklären die religiösen und geschichtlichen Hintergründe und bieten naturwissenschaftliche Interpretationen.

In Kooperation mit dem Deutschen Museum und der Beobachtergruppe Sternwarte Deutsches Museum.

 

ACHTUNG: Aufgrund verschärfter Corona-Schutzmaßnahmen entfällt der Besuch des Planetariums und der Sternwarten. Bei guter Sicht Beobachtung in Kleingruppen mit eigens aufgebauten Teleskopen auf den beiden Terrassen des Deutschen Museums.

Montag, 21.12.2020
16:00 – 19:30 Uhr
KursnummerL313236
Dozentin/Dozent Marco Sproviero/Johannes van Kruijsbergen/Dr. Markus Schichtel/Oliver Winkler
Zeitraum/Dauer2020-12-21T16:00:0021.12.2020
OrtMünchenIsarvorstadt
Deutsches Museum, Museumsinsel 1
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 48
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: Tel. (089) 48006-6576/6583, lydia.weinberger@mvhs.de