Geschichte Preußens: die Reformen von Stein und Hardenberg (1806-1815) -- Eine Antwort auf die Französische Revolution

Nach der Niederlage gegen Napoleons Truppen 1806 strebte eine Reformbewegung um Freiherr Karl vom und zum Stein und Fürst Karl August von Hardenberg die Erneuerung des preußischen Staates an. Mit der Gemeindeordnung, einer begrenzten Bauernbefreiung und der Judenemanzipation ließen sich erste demokratische Ansätze erkennen. Warum scheiterten die mutigen Vorhaben in der Ära der Restauration nach 1815? Welchen Einfluss hatte die legendäre Königin Luise? Wie kann die Bedeutung der Befreiungskriege gegen Frankreich eingeschätzt werden?

 

Fortsetzung der Geschichte Preußens:

23.3.: Im Zwielicht der romantischen Reaktion (M110838)

30.3.: Die versäumte liberale Umgestaltung durch Bismarcks Politik (M110840)

Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 16.03.2021
10:00 – 11:30 Uhr
KursnummerM110836
Dozentin/DozentM.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer2021-03-16T10:00:0016.03.2021
OrtOnline
Gebühr 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551