Fakten, Framing und frisierte Zahlen?

Kognitionspsychologische Voraussetzungen gelebter Demokratie

Sich eine begründete Meinung bilden, mit anderen debattieren, gemeinsam zu einer Problemlösung kommen: das wäre ein idealer Weg zu demokratischen Entscheidungen. Die Voraussetzung dazu aber ist, dass Aussagen belegbar, Fakten nicht "alternativ" und die jeweiligen Ausschnitte der Welt nicht "geframed" sind. In diesem Vortrag geht es darum, wie man die eigene Kognition schärfen kann, um Fakes und manipulative "Frames" leichter zu erkennen und begründete Meinungen von schieren Behauptungen zu unterscheiden.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 16.01.2020
20:00 – 22:00 Uhr
KursnummerJ146114
Dozentin/DozentDr. Barbara Knab
Zeitraum/Dauer2020-01-16T20:00:0016.01.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6557