Ausstellung: Wo sind Iwan, Jean und Ibrahim?

16. September bis 30. November 2020

Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des KZ-Dachau zeigt eine Ausstellung von Klaus Mai Schicksale von Häftlingen und ihren Familien während ihrer Haft im KZ-Außenlager Dachau-Allach und danach.

 

Eindrucksvolle Dokumente in Form von Fotos und Urkunden belegen diese Kurzbiografien.

Der Ausstellungsmacher Klaus Mai stellt im Rahmen eines Kurzvortrages die Ausstellung vor, anschließend ist Gelegenheit zum Gespräch.

 

Ausstellungsdauer: 16. September bis 30. November 2020

Ausstellungsort: Galerie Am Hart, Troppauerstraße 10, 1. Stock

Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, freitags, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet.

Eintritt frei. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, am Freitag, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet. Eintritt frei.
ab Mittwoch, 16.09.2020, 19:00 Uhr
KursnummerK122253
Dozentin/DozentKlaus Mai
Zeitraum/Dauer2020-09-16T19:00:002x, 16.09.2020 - 30.11.2020
Pausen nach Absprache
OrtMünchenAm Hart
Volkshochschule, Troppauer Str. 10
Gebühr Eintritt frei
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de