Zum Hauptinhalt springen

7400 Studium Generale - Freitag 9.30 Uhr

Der Kurs ist in vier Themenblöcke mit je vier Terminen gegliedert.

Nähere Informationen zu den Inhalten finden Sie beim jeweiligen Kursteil unter "mehr Infos".

 

Kursteil 4: Deutsche Geschichte - vom Wiener Kongress bis zur Wiedervereinigung, mit Paul Gaedtke, kann derzeit direkt unter der Kursnummer S157404 gebucht werden.

Nähere Informationen finden Sie dort.

    ab Freitag, 01.03.2024, 09:30 Uhr
  • Kursnummer: S157400 
  • Zeitraum/Dauer: 16x Fr. 01.03.2024 09:30 - 11:30 Uhr
  • 16 x fr 9.30 bis 11.30 Uhr 1.3. bis 12.7.2024
  • 16 Termine
    Gebühr: 176,00 €
    (€ 44.- je Themenblock)
    Ort: Laim
    Volkshochschule
    Fürstenrieder Str. 53
    Veranstaltungstyp: Kurs
    Infos zur Barrierefreiheit:
    Infos zur Barrierefreiheit

    Öffentlicher Nahverkehr: S1/S2/S3/S4/S6/S8, Bus 51/130/151/168 Laim, U5, Bus 51/57/151/168 Laimer Platz, Tram 19/29, Bus 51/151/168 Fürstenrieder Straße
    Zugang: 4 cm Schwelle, elektrische Eingangstür, Türbreite 84 cm, automatischer Türöffner etwas versteckt.
    Aufzug: Türbreite 87 cm, Kabinenmaße 107 x 140 cm, Höhe der Stockwerkwählknöpfe 80 bis 120 cm
    Rollstuhl-WC: Türbreite 94 cm, Tür öffnet sich nach außen, Kabinenmaße 247 x 162 cm, ein fester und ein beweglicher Haltegriff, Sitzhöhe 46 cm, anfahrbar von vorne und rechts, Alarmknopf vorhanden.
    Induktionsanlage: Nicht vorhanden
    Rollstuhl-Parkplatz: Bedingt vorhanden, in der Tiefgarage befinden sich zwei Behindertenparkplätze, zu den Kursräumen über zwei Türen mit der Breite von 87 cm und über den Aufzug, für den Aufzug ist ein Schlüssel erforderloich, bitte vorher telefonisch anfordern.

    Info & Beratung:
    Telefon: (089) 48006-6561/6556
  • vergangene Termine (3)
  • 01.03.2024 - 19.07.2024 4 Termine 09:30–11:30 Uhr 44,00 €
    7400 Studium Generale - Freitag 9.30 Uhr - Block 1 Norbert Niemann: Glück und Literatur

    Was verstehen die Menschen verschiedener Zeiten unter Glück? Nicht nur die Ideen z.B. von Realität und Moral, auch die Vorstellung von Glück ist historischem Wandel unterworfen. Wie Immanuel Kant in der „Kritik der reinen Vernunft“ die Grenzen des menschlichen Erkenntnisvermögens aufgewiesen, wie Friedrich Nietzsche die geschichtliche Gewordenheit unserer Wertvorstellungen aufgezeigt hat, verschiebt sich mit den Zeiten und Epochen auch der Horizont unser Sehnsüchte nach erfülltem Leben. Manchmal gewinnt mehr das Streben nach individuellem, manchmal das nach kollektivem Glück die Oberhand. Manchmal, wenn auch selten, verbinden sich beide Tendenzen. Schon im antiken Griechenland treten zwei Tendenzen auseinander, nach dem Glück zu fragen: Das Glück des Einzelnen und das Glück der Gemeinschaft. Ausgehend von Platon, Aristoteles und den Stoikern verfolgt die Vortragsreihe die Entwicklung von Glücksvorstellungen entlang von literarischen und fiktional-spekulativen Texten über das Mittelalter, die Renaissance und Moderne bis in die Gegenwart. Von Platons Atlantis bis Camus‘ Sisyphos, von Goethes Selbststeigerung bis Becketts Verdämmern, von Dantes Paradies bis Peter Handkes geglücktem Tag und darüber hinaus: der Kurs zeichnet eine kurze Geschichte des Glücks nach und mit ihr indirekt auch eine Geschichte der Menschheit.

    Volkshochschule
    Fürstenrieder Str. 53
    München

  • 12.04.2024 - 03.05.2024 4 Termine 09:30–11:30 Uhr 44,00 €
    7402 Studium Generale: Warum und wozu Demokratie? mit Eva Maria Volland

    In Deutschland leben wir in einer Demokratie und halten das in aller Regel auch für selbstverständlich. Aber was macht diese Demokratie aus? Warum ist diese Staatsform so wichtig, für uns persönlich und für unsere Gesellschaft insgesamt? Welchen Gefährdungen ist unsere Demokratie ausgesetzt und warum gibt es immer mehr Menschen, die gleichgültig oder sogar demokratiefeindlich eingestellt sind? In diesem Kurs befassen wir uns mit der Geschichte der Demokratie, mit ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen, mit der Frage, welche Rolle Schicht- und Geschlechtszugehörigkeit in diesem Zusammenhang spielen und - nicht zuletzt - mit der Frage, ob wir eine Demokratisierung der Wirtschaft in unserem Lande brauchen. Der Kurs ist Teil des Studium-Generale-Kurses S157400 (Kursbegleitung Sigrun Eber), kann aber auch einzeln gebucht werden.

    Volkshochschule
    Fürstenrieder Str. 53
    München

  • 10.05.2024 - 14.06.2024 5 Termine 09:30–11:30 Uhr 44,00 €
    7403 Studium Generale: Das Gärtnerplatztheater - Münchner Theatergeschichte mit Dr. Stefan Frey

    "Dem Volk zur Lust und zum Gedeihen" lautete 1865 der Zimmermannsspruch zum Richtfest des Münchner Gärtnerplatztheaters. Und dem Volk blieb es seitdem verpflichtet. War es bei seiner Eröffnung tatsächlich das langersehnte Volkstheater der Münchner Bürger, änderte sich der Spielplan in den letzten 150 Jahren entsprechend den Bedürfnissen seines Publikums. Ob Posse oder Bauernkomödie, Volksstück oder naturalistisches Drama, Operette oder komische Oper, Ballett oder Musical - die stilistische Vielfalt des Gärtnerplatztheaters spiegelt seine aufregende Geschichte jenseits enger Genregrenzen. Hier erlebte München die erste Gerhart-Hauptmann-Aufführung, eine Hofmannsthal-Uraufführung und so unterschiedliche Künstler*innen wie Eleonora Duse, Richard Tauber, Karl Valentin, Johannes Heesters, Sari Barabas oder Cornelia Froboess. Gemeinsamer Besuch "La Sonnambula" im Gärtnerplatz-Theater, am 12.06.24, Beginn 19:30 Uhr. Der Kurs ist Teil des Studium-Generale-Kurses S157400 (Kursbegleitung Sigrun Eber), kann aber auch einzeln gebucht werden.

    Volkshochschule
    Fürstenrieder Str. 53
    München

    ab Freitag, 01.03.2024, 09:30 Uhr
  • Kursnummer: S157400 
  • Zeitraum/Dauer: 16x Fr. 01.03.2024 09:30 - 11:30 Uhr
  • 16 x fr 9.30 bis 11.30 Uhr 1.3. bis 12.7.2024
  • 16 Termine
    Gebühr: 176,00 €
    (€ 44.- je Themenblock)
    Ort: Laim
    Volkshochschule
    Fürstenrieder Str. 53
    Veranstaltungstyp: Kurs
    Infos zur Barrierefreiheit:
    Infos zur Barrierefreiheit

    Öffentlicher Nahverkehr: S1/S2/S3/S4/S6/S8, Bus 51/130/151/168 Laim, U5, Bus 51/57/151/168 Laimer Platz, Tram 19/29, Bus 51/151/168 Fürstenrieder Straße
    Zugang: 4 cm Schwelle, elektrische Eingangstür, Türbreite 84 cm, automatischer Türöffner etwas versteckt.
    Aufzug: Türbreite 87 cm, Kabinenmaße 107 x 140 cm, Höhe der Stockwerkwählknöpfe 80 bis 120 cm
    Rollstuhl-WC: Türbreite 94 cm, Tür öffnet sich nach außen, Kabinenmaße 247 x 162 cm, ein fester und ein beweglicher Haltegriff, Sitzhöhe 46 cm, anfahrbar von vorne und rechts, Alarmknopf vorhanden.
    Induktionsanlage: Nicht vorhanden
    Rollstuhl-Parkplatz: Bedingt vorhanden, in der Tiefgarage befinden sich zwei Behindertenparkplätze, zu den Kursräumen über zwei Türen mit der Breite von 87 cm und über den Aufzug, für den Aufzug ist ein Schlüssel erforderloich, bitte vorher telefonisch anfordern.

    Info & Beratung:
    Telefon: (089) 48006-6561/6556

Optimiert für Ihr Smartphone finden Sie bequem alle Kurse in der MVHS-Web-App.

Wechseln Sie jetzt zur App.

Ja, gerne.