Die DDR nach dem Mauerbau -- Ulbrichts Reformen und sein Scheitern (1961-1971)

Nach dem Mauerbau versuchte Walter Ulbricht, das Konzept des "sozialistischen Menschen" zu modifizieren, und sich von der unkritischen Übernahme des sowjetischen Modells und der absoluten Vorherrschaft der sowjetischen Politik zu lösen: Basisaussprachen in der Partei, Ermutigungen zu neuen kulturellen Aufbrüchen und die Modernisierung der Wirtschaft mit mehr Privatverantwortung gehörten zu seinem Plan. Widerstände der Sowjetunion und Vorbehalte innerhalb der SED führten jedoch in den späten 60er Jahren zum Scheitern seines Reformkonzepts.

 

Fortsetzung der Reihe: "Die DDR - Geschichte des anderen Deutschland":

Die DDR unter Erich Honecker (1971-1976) am 8.12.2020(L110753)

Agonie und Ende der DDR (1976-1990) am 15.12.2020(L110754)

Tuesday, 01.12.2020
10:00 – 11:30 hrs
Course NumberL110752
TeacherM.A. Stefan Winter
Duration2020-12-01T10:00:0001.12.2020
LocationMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Fees 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
Course TypeVortragsreihe
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
Information & Guidance Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551