Hannah Arendt: "Wahrheit und Politik" (1967) - Lesung und Interpretation zentraler Textstellen

Wie viel Lüge verträgt eine Gesellschaft? Der Essay „Wahrheit und Politik“ entstand infolge der massiven Anfeindungen nach Arendts Prozessbericht „Eichmann in Jerusalem“ und thematisiert den Umgang mit der Wahrheit in der politischen Realität. Ignoranz oder Verdrehung von Tatsachen, Manipulation der Geschichtsschreibung, Diffamierung von Abweichenden, Verquickung privater und politischer Interessen – all das ist auch in der politischen Öffentlichkeit von Demokratien Realität. Das Schlimme daran ist, so Arendt, dass dabei „der menschliche Orientierungssinn im Bereich des Wirklichen … vernichtet wird.“

Friday, 16.09.2022
20:00 – 21:30 hrs
Course NumberO135820
TeacherBeate Himmelstoß
Duration2022-09-16T20:00:0016.09.2022
LocationMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Fees
Pupils/Students 6,00 €
Anmeldung erforderlich
Course TypeReading
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
MVHS-Cardalso with MVHS-Card
Information & Guidance Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha