Von Engeln und göttlichen Funken: Wie esoterisch ist das Christentum?

Esoterische Ansichten und Praktiken gibt es in allen Religionsgemeinschaften. Gerade in unserer heutigen Zeit, die auch durch die Pandemie einen neuen Boom an Sinnsuche erlebt, kommt die Frage auf, wo die Grenze zwischen Religion und Esoterik liegt. Ist sie fließend oder abgrenzbar? Ist esoterische Praxis eine Gefahr für die Akzeptanz religiöser Argumentationen?

Wir richten den Blick auf das Christentum als größte Religionsgemeinschaft in unserer Gesellschaft. In zwei Eröffnungsimpulsen wird der Unterschied zwischen Religions- und Esoterikbegriff erörtert und anschließend auf dem Podium darüber diskutiert, inwieweit im Christentum esoterische Tendenzen in Glaubenspraxis wie Lehre zu finden sind, wie damit umgegangen werden kann und wo sie problematisch werden.

 

Auf dem Podium diskutieren: Judith Bodendörfer (Religionswissenschaften, LMU München) und Axel Seegers M.A. (Erzbischöfliches Ordinariat München, Fachbereich Weltanschauungsfragen).

 

In Kooperation mit dem Münchner Bildungswerk

The course has finished.
Monday, 13.12.2021
19:00 – 20:30 hrs
Course NumberN139990
TeacherJudith Bodendörfer
Dipl. Theol. Axel Seegers
Duration2021-12-13T19:00:0013.12.2021
LocationOnline
Fees
Studierende/Schüler*innen 8,00 €
Anmeldung erforderlich
Course TypeOnline Presentation
No. of Places Places available
MVHS-Cardalso with MVHS-Card
Information & Guidance Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha