AGROkalypse - Dokumentarfilm mit Expertengespräch

Regie: Marco Keller, D 2016, 60 Min., deutsch

Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige Ökosystem wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere. Bis zu 12 kg Soja oder Getreide muss man verfüttern, um daraus 1 kg Fleisch zu gewinnen. Um den weltweit steigenden Fleischkonsum zu decken, wird immer mehr Futtermittel angebaut. AGROkalypse zeichnet ein vielschichtiges Bild über den rasant wachsenden Sojaanbau und die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens - und bietet Lösungsansätze, wie es auch anders gehen könnte. In Kooperation mit Rachel Carson Center for Environment and Society.

Gesprächspartner: Dr. Wolfgang Kapfhammer, LMU München/ Regisseur Marco Keller
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 17.10.2017
18:30 – 20:30 Uhr
Kursnummer F314006
Dozentin/Dozent Moderation: Prof. Dr. Christof Mauch, Rachel Carson Center
Zeitraum/Dauer 2017-10-17T18:30:0017.10.2017
Ort MünchenGlockenbachviertel
Arena Filmtheater Kino 1
, Hans-Sachs-Str. 7
Gebühr Eintritt frei, Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Film
Plätze
Info & Beratung Fachgebiet Naturwissenschaften, Tel. (089) 4 80 06-65 71/76 lydia.weinberger@mvhs.de