José Antonio Suárez Londoño. Calendario

19. Juni bis 16. September 2018

sonntags 15.30 Uhr, 1.7., 15.7., 29.7., 12.8., 26.8., 9.9.

Die Führung am 29.7. findet auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher statt. Wenn Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, senden Sie bitte bis 23.7. eine E-Mail an villastuck@muenchen.de

Der kolumbianische Künstler José Antonio Suárez Londoño wurde 1955 in Medellín geboren. 1977 absolvierte er die Universidad de Antioquia mit einem Abschluss in Biologie. Zu dieser Zeit startete er seine disziplinierte und meditative künstlerische Praxis: Druckgrafik und Zeichnungen, Porträts, botanische Motive mit kalligraphischem Text, abstrakte Arbeiten. Zurückgezogen und jenseits des Kunstmarktes schafft Suárez Londoño seit vier Jahrzehnten mit höchster Konzentration ein umfangreiches Oeuvre.
In Kooperation mit dem Museum Villa Stuck.
Kartenverkauf nur bei der Dozentin im Museum
Kursnummer G211150
Dozentin/Dozent Führungsteam
Zeitraum/Dauer 2018-07-15T15:30:00Führungstermine siehe oben
Ort MünchenBogenhausen
Museum Villa Stuck
, Prinzregentenstr. 60
Gebühr 7,00 €
Zuzüglich ermäßigten Eintritts
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de