Roman, Film, Wirklichkeit - Theater ohne Drama

Neben klassischen und zeitgenössischen Dramen sind in der Spielzeit 2016/2017 an den großen Münchner Theatern auch Roman-Dramatisierungen, Film-Adaptionen, sowie Inszenierungen, die auf dokumentarischem Material basieren, zu sehen. Wir widmen uns drei Beispielen und erkunden gemeinsam, welche Theaterformen diese besonderen Ausgangsstoffe mit sich bringen: Kafkas Roman "Das Schloss" (Volkstheater), Rainer Werner Fassbinders Drehbuch/ Film "In einem Jahr mit 13 Monden" (Residenztheater), sowie dem Dokumentartheaterabend "Top Secret International (Staat 1)" von Rimini Protokoll (Kammerspiele), der sich 100 Lebensgeschichten von Menschen aus Politik, Journalismus und Spionage aus über 30 Ländern widmet.
Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 09.03.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer E262050
Dozentin/Dozent Christa Hohmann
Zeitraum/Dauer 2017-03-09T19:00:0009.03.2017
Ort MünchenInnenstadt
Volkshochschule
, Schwanthalerstr. 2
Gebühr 62,00 €
Theaterkarten sind gesondert zu zahlen
Veranstaltungstyp Seminar
Plätze max. Teilnehmerzahl: 14
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)