Universitäts-Sternwarte München - ihre Geschichte und heutige Nutzung

Bereits 1759 befasste sich die neu gegründete "Bayerische Akademie der Wissenschaften" mit dem Weltall. Die 1816 in Bogenhausen erbaute Sternwarte ist mit Namen wie Fraunhofer, Reichenbach, Soldner, Lamont, Seliger und anderen verknüpft, die mit ihrer Forschung weltweit Anerkennung fanden. Noch heute befindet sich hier der historische Fraunhofer-Refraktor, seinerzeit das beste Teleskop der Welt. Nach der historisch-technischen Einführung geht es anhand von Aufnahmen verschiedener Sterne, Nebel und Galaxien auf eine kleine "Reise" in die moderne Weltraumforschung.

Der Kurs muss leider entfallen.
Freitag, 03.04.2020
14:00 – 16:00 Uhr
KursnummerK123729
Dozentin/DozentLothar Röth
Zeitraum/Dauer2020-04-03T14:00:0003.04.2020
OrtMünchenBogenhausen
Treffpunkt: Universitäts-Sternwarte, Scheinerstr. 1
Gebühr 7,00 €
VeranstaltungstypFührung
Plätze
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6750
Fachliche Beratung: (089) 48006-6751/6754 oder
E-Mail: stadtbereich.ost@mvhs.de