Wasser

Ein globales politisches Problem

"Der nächste Krieg im Nahen Osten wird nicht um Politik, sondern um Wasser geführt werden", erklärte der damalige stellvertretende ägyptische Außenminister Boutros Boutros Ghali 1988. Er wies als einer der ersten Politiker auf ein Problem hin, das nicht nur den Nahen Osten betrifft. Auch wenn Wasser ein sich erneuernder Rohstoff ist, ist es dennoch begrenzt: Nur 2,5 % auf der Welt sind trinkbar. Für weite Teile der Erde gilt, dass der Kampf ums tägliche Wasser ein Kampf um Leben und Tod ist. Im Seminar wird die knappe Ressource Wasser thematisiert und Krisengebiete - vor allem der Nahe Osten - exemplarisch analysiert.
ab Freitag, 01.02.2019, 18:00 Uhr
Kursnummer H850002
Dozentin/Dozent Dr. Peter Barth
Zeitraum/Dauer 2019-02-01T18:00:0001.02.2019 - 03.02.2019
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Kerngebühr 40,00 €
Essen 30,00 €
Übernachtung 100,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Die Zimmer sind 1 Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.05 Uhr ab - wir bitten um eine telefonische Information. Bitte rufen Sie auch an, falls Sie ein Doppelzimmer wünschen. Tel.: 08151/9620-0.