Haste Töne! Musik im Sprachunterricht

"Wo man musizieret, da lass dich ruhig nieder!"
Ganz im Sinne dieser - leicht abgewandelten - Gedichtzeile von Johann Gottfried Seume dreht sich alles in dieser Runde um die Musik. Ob musikalisch oder nicht, kein Mensch ist von Musik gänzlich unberührbar und natürlich lassen sich auch viele Bereiche des Sprachunterrichts mit Musik um das gewisse Etwas bereichern.
In diesem Workshop tauschen wir ein paar Ideen aus, sei es nun Text-Didaktisierung, Phonetik-Training, Landeskunde, Kommunikationstraining uvm.
Sie halten sich für gänzlich talentbefreit? Keine Sorge, das einzige Instrument, das Sie spielen können müssen, ist der CD-Spieler. Aber wer weiß, vielleicht bekommen Sie ja doch Lust, selber zu trommeln/pfeifen/schnippen, oder gar zu singen? Auch dafür erhalten Sie jede Menge Anregungen. Unterrichtende aller Sprachen sind mit all ihren eigenen Ideen herzlichst eingeladen.
Referentin: Stefan Deinzer, Berlin
Eine Fortbildung des Hueber-Verlags
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 22.06.2018
15:00 – 18:00 Uhr
Kursnummer G587065
Dozentin/Dozent wird noch bekannt gegeben
Zeitraum/Dauer 2018-06-22T15:00:0022.06.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr gebührenfrei
Plätze nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 5
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)