NS-Spurensuche im Münchner Norden:

Zeugnisse des NS-Systems

"Nationalsozialismus in München", das sind nicht nur repräsentative Bauten wie das Haus der Kunst und der Führerbau. Im Münchner Norden haben ehemalige SS-Kasernen und Gefangenenlager, Rüstungsfabriken und Reichskleinsiedlungen das "Dritte Reich" überlebt. Die Radtour vermittelt die Bedeutung des Münchner Nordens für das Funktionieren des NS-Systems. Für den Besuch des Jüdischen Friedhofs ist für Männer und verheiratete Frauen eine Kopfbedeckung erforderlich.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Streckenlänge ca. 15 Kilometer.
Sonntag, 06.08.2017
13:00 – 18:00 Uhr
Kursnummer E122302
Dozentin/Dozent Albert Knoll
Zeitraum/Dauer 2017-08-06T13:00:0006.08.2017
Ort Schwabing-Nord
Treffpunkt: vor dem Café "Münchner Freiheit" (U3/U6)
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
Veranstaltungstyp Radtour
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Stadtbereich Nord, Telefon (0 89) 480 06-68 71/68 61