Offenes Programm im Gasteig

Gypsy-Tänze aus Russland

Das Interesse für Gypsy-Romantik wurde in Russland schon Anfang des 19. Jahrhunderts geweckt. Puschkin schreibt das Poem "Tzigane", Tolstoi den Roman "Der lebende Leichnam", Petipas Ballett "La Esmeralda" wird im Bolschoi-Theater aufgeführt. Noch heute genießen Gypsy-Ensembles großes Ansehen, das Moskauer Gypsy-Theater "Romen" ist weltweit einzigartig. Die Tänze sind romantisch und geheimnisvoll, feurig und fröhlich. Man tanzt nicht im Kreis, sondern separat. Sie lernen einfache Choreografien kennen, Frauen auch den Umgang mit Tuch und Rock.
Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Teilnahme ist, auch ohne Vorkenntnisse, zu jedem Termin möglich.
Keine Anmeldung; Karten je Termin am Veranstaltungsort
ab Sonntag, 11.02.2018, 18:00 Uhr
Kursnummer F267048
Dozentin/Dozent Galina Böhm
Zeitraum/Dauer 2018-02-11T18:00:003x, 11.02.2018 - 25.02.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)