Götz von Berlichingen und der Bauernkrieg 1524/1525

Johann Wolfgang von Goethe setzte Götz von Berlichingen (1480-1562) - dem "Ritter mit der eisernen Hand" - in seinem gleichnamigen Drama von 1773 ein literarisches Denkmal. Doch was wissen wir wirklich über den historischen Ritter? Der Vortrag skizziert zudem die Ursachen und Ereignisse des Bauernkrieges 1524/1525, in denen auch Götz von Berlichingen die Führung eines Bauernhaufens übernahm. Welche Rolle spielte er dabei und welchen Einfluss besaß die reformatorische Lehre Martin Luthers auf die Ereignisse des Bauernkrieges?
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 31.05.2017
19:30 – 21:00 Uhr
Kursnummer E110653
Dozentin/Dozent Martin Schneider
Zeitraum/Dauer 2017-05-31T19:30:0031.05.2017
Ort MünchenSchwabing-Nord
MVHS am Scheidplatz
, Belgradstr. 108
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon: (089) 48006-6552/-6551