Spinoza und die klassische indische Philosophie

Der Philosoph Benedikt de Spinoza (1632-1677) und die indische Philosophie des Vedanta zeigen erstaunliche Gemeinsamkeiten in ihrem Seins- und Gottesverständnis. Dies ist umso erstaunlicher, da Spinoza zeitbedingt die indischen Philosophien so gut wie gar nicht kannte. Die Frage nach der Vielheit der Seienden in der Einheit des Seins, mit allen ethischen Konsequenzen, beschäftigt aber beide Traditionen und findet bei Spinoza eine einzigartige Symbiose.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 27.10.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer F134560
Dozentin/Dozent M.A. Tobias Sebastian Dreher
Zeitraum/Dauer 2017-10-27T18:00:0027.10.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter