Harald Eggebrecht - Von Zwei bis Acht - Kammermusik vom Duo bis zum Oktett

Sechse kommen durch die ganze Welt - Sextett-Kombinationen

Jenseits des Quartett-Formats tendieren Kammermusik-Kombinationen in Richtung Kammerorchester. Beim Quintett können Bratschen oder Celli verdoppelt werden, aber es kann auch das Klavier oder ein Blasinstrument zum Streichquartett dazukommen. Sind Sextette meist für Streicher geschrieben, so tritt beim klassischen Septett dem Streichquartett ein Bläsertrio gegenüber, doch gibt es auch ganz abenteuerliche Siebener-Mixturen. Mit dem Oktett erreicht Kammermusik einen symphonischen Höhe- und Endpunkt: Die Verdoppelung des Streichquartetts erscheint als edelste Formation, für die vor allem Felix Mendelssohn Bartholdy, George Enescu oder Dmitri Schostakowitsch großartig komponiert haben.
Harald Eggebrecht, Buchautor und freier Musikkritiker u.a. bei der Süddeutschen Zeitung, stellt in seinen Vorträgen herausragende Ensembles und Einspielungen vor.
Zeitnah zu den Vorträgen finden Konzerte mit jungen Ensembles statt, veranstaltet von Musikerlebnis. Für den Kauf von Konzertkarten erhalten die Vortragsbesucher Gutscheine mit 20 Prozent Ermäßigung, einzulösen bei Musikerlebnis, Telefon (08 00) 5 45 44 55 (kostenfreies Tickettelefon) oder www.musikerlebnis.de.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 24.04.2017
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer E270043
Dozentin/Dozent Harald Eggebrecht
Zeitraum/Dauer 2017-04-24T20:00:0024.04.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 10,00 €
EK-Gebühr
Veranstaltungstyp Vortragsreihe
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 480 06-6716/6719/6715