Vom Siegestor zum Neubau der Akademie der Künste - Historismus und Dekonstruktivismus

Das Siegestor markiert den Übergang von der Ludwigstraße in die Maxvorstadt, ins einst ländliche Schwabing, das im 19. Jahrhundert von der Münchner Bohème erobert wurde. Unmittelbar neben dem Torbau wurde 1884 die Kunstakademie von Gottfried von Neureuther im Stil der Neorenaissance eröffnet. Den Erweiterungsbau der Akademie realisierte 2005 das Büro COOP Himmelb(l)au in dekonstruktivistisch geprägten Formen. Das gegenüber liegende Arri-Kino will nach seinem Umbau neue cineastische Maßstäbe setzen.
Freitag, 17.05.2019
15:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer I182020
Dozentin/Dozent Dr. Kaija Voss
Zeitraum/Dauer 2019-05-17T15:00:0017.05.2019
Ort MünchenMaxvorstadt
Treffpunkt: Leopoldstr./Ecke Akademiestr. (Höhe Siegestor)
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de