Seidenmalerei - Shibori-Färbungen auf Wolle und Seide

Die jahrhundertealte Shibori-Technik wird hier mit neuzeitlicher Seidenmalerei kombiniert. Je nach Technik erhält man grafische oder abstrakte Musterungen, die durch Falten, Binden und Abnähen des Stoffes entstehen.
Beim Entfärben und erneuten Überfärben ergeben sich faszinierende Gestaltungseffekte. Durch Kochen in verdünnter Farbe entfällt der sonst nötige Fixiervorgang. Diese Technik eignet sich gleichermaßen für Wolle und Seide und bietet auch die Möglichkeit, früher bemalten und nicht mehr geliebten Tüchern neuen Glanz zu verleihen.
ab Samstag, 07.07.2018, 10:00 Uhr
Kursnummer G237330
Dozentin/Dozent Senta Jakob
Zeitraum/Dauer 2018-07-07T10:00:002x, 07.07.2018 - 08.07.2018
Pausen nach Absprache
Ort MünchenPasing
Volkshochschule
, Bäckerstr. 14
Gebühr 95,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 8
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Mode und textiles Gestalten, Frau Coenen, Tel. 089 / 48006-6713