Der Fremde in uns – Arno Gruen und seine Arbeiten zur Entstehung von Hass und Gleichgültigkeit

Der Schweizer Psychoanalytiker Arno Gruen, geboren 1923 in Berlin, 1936 in die USA emigriert, beschäftigt sich seit langem in zahlreichen Schriften mit der Frage: Wie entstehen Hass, Terror und Gewalt? Er entwickelt tiefenpsychologische Erklärungen, die auf personaler wie gesellschaftlicher Ebene Antworten geben: statt den Feind in uns selbst zu suchen, suchen wir ihn „draußen“. Eine Vorstellung und kritische Würdigung zentraler Arbeiten Arno Gruens.
Dienstag, 26.02.2019
20:00 – 22:00 Uhr
Kursnummer H146079
Dozentin/Dozent Heidemarie Braun-Trapp
Zeitraum/Dauer 2019-02-26T20:00:0026.02.2019
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: (0 89) 4 80 06-65 57; -65 56