Die Bundesrepublik in den späten 1960er Jahren: Aufbrüche, Chancen, Irrwege

Studentische Demonstrationen gegen die Notstandsverfassung, Proteste gegen den Schah-Besuch, engagierte Auseinandersetzungen um die Hochschulpolitik – großartige Entwürfe für die Überwindung erstarrter Zustände prägten das Klima in der Bundesrepublik seit 1966, begründeten aber auch die Entstehung des Terrorismus. Aus welchen Gründen zerrann der folgenreiche Aufbruch seit 1969? Welche Veränderungen erfuhr die FDP unter Walter Scheel?

Fortsetzung:
6.2.: Der Machtwechsel in Bonn 1969: Mehr Demokratie wagen und neue Ostpolitik
Dienstag, 30.01.2018
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer F110768
Dozentin/Dozent M.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer 2018-01-30T20:00:0030.01.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551