Karl Jaspers - Die Atombombe und die Zukunft des Menschen

Unter diesem Titel hat Karl Jaspers 1956 eine Reihe von Vorträgen gehalten. In ihnen spricht er von der "Atombombe und dem Totalitarismus", vom notwendigen "Prinzip eines Weltfriedenszustandes", von "Vernunft und Widervernunft" und von der "Möglichkeit der irdischen Katastrophe". Alle diese Themen sind mit den Fragen um die atomare Bewaffnung und Abschreckung in der Gegenwart auf der Weltbühne zurück. Mit Jaspers’ Hilfe lässt sich das Problem einer Ethik im atomaren Zeitalter neu bedenken.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 23.04.2018
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer G135860
Dozentin/Dozent Dr. Xaver Brenner
Zeitraum/Dauer 2018-04-23T18:00:0023.04.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet Philosophie, Tel. (089) 4 80 06-65 60/71 hermann.schlueter@mvhs.de, silvia.keil@mvhs.de