Angelika Kauffmann - Antike aus weiblicher Sicht

"Sie hat ein unglaubliches und als Weib wirklich ungeheures Talent", so schreibt Goethe über die Künstlerin, die sich schnell vom Wunderkind zur hochgeschätzten Porträtmalerin in Rom und London entwickelte. Im Zentrum der Ausstellung, die im Winckelmann-Jubiläumsjahr die Antikenrezeption des Frühklassizismus auf ganz unterschiedliche Weise präsentiert, stehen Werke Kauffmanns nach Motiven der antiken Kunst und Literatur im Dialog mit berühmten Vasen der Antikensammlungen.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 25.11.2018
14:00 – 15:30 Uhr
Kursnummer H213071
Dozentin/Dozent Dr. Susanne Pfisterer-Haas
Zeitraum/Dauer 2018-11-25T14:00:0025.11.2018
Ort MünchenMaxvorstadt
Staatliche Antikensammlungen
, Königsplatz 1
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Zuzüglich 1.- Eintritt
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de