Ausstellung: XXX - Das Projekt Fotografie - Belichtungen der Wirklichkeit

21. September bis 7. November 2021

Vor über 30 Jahren gründete Michael Jochum das "Projekt Fotografie" an der Münchner Volkshochschule.

Während die Fotografie in den 1980er Jahren hierzulande noch um die Anerkennung als Kunstform ringen musste, schuf Jochum eine fotografische Schule der Wahrnehmung: offen für alle, die sich grundlegend mit dem Bild und seiner Ästhetik auseinandersetzen wollen und auf der Suche nach einer persönlichen Bildsprache sind. Das "Projekt Fotografie" etablierte sich in den letzten drei Jahrzehnten als wichtiger Ort für freie künstlerische Fotografie, an dem die Teilnehmenden im diskursiven Austausch gesellschaftliche Bedeutungsebenen des fotografischen Bildes befragen und eigene Bildkonzepte entwickeln.

Die Aspekte Galerie zeigt in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Fotografie & Video/Film anlässlich des Jubiläums in einer Werkschau Arbeiten von Teilnehmenden des "Projekts Fotografie" sowie von Michael Jochum. Zu sehen ist ein breites Spektrum an Bildprojekten: von seriellen Schwarz-Weiß-Abzügen auf Baryt und Farbtableaus über raumgreifende fotografische Installationen bis zu Fotomagazinen und KünstlerInnenbüchern.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen mit freundlicher Unterstützung durch den Verein der Förderer und Freunde der Münchner Volkshochschule e.V. (VFF).

 

Eröffnung: Dienstag, 21. September 2021, 19.00 Uhr

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

Ausstellungsort: Aspekte Galerie im Gasteig, Foyer 2. Stock, Rosenheimer Straße 5

 

Die Online Version der Ausstellungseröffnung entfällt (Kursnummer N210001), da die Aspekte Galerie im Gasteig nach 3G-Regeln in Präsenz besucht werden darf.

Ausstellungsdauer: 22. September bis 7. November 2021
KursnummerN210000
Dozentin/DozentMichael Jochum
Zeitraum/Dauer2021-09-21T19:00:00Ausstellungsdauer: 22.09. bis 07.11.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr gebührenfrei
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Nur noch wenige Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Petra Gerschner, (0 89) 4 80 06-61 85, petra.gerschner@mvhs.de
Xenia Fumbarev, (0 89) 4 80 06-62 17, xenia.fumbarev@mvhs.de