Marianne von Werefkin (1860--1938)

Ihr Schwabinger Salon war eine Institution. Hier traf sich die Münchner Avantgarde und diskutierte das Konzept des Blauen Reiters. Ihr intellektuelles Urteil wurde dabei sehr geschätzt. Als gefeierte Malerin war sie mit Alexej Jawlensky aus Russland gekommen, ihn wollte sie fördern und unterstützen. Lange blieb Marianne von Werefkin im Hintergrund. Ihre ausdrucksstarken Bilder sind Zeugnisse einer außergewöhnlichen Künstlerinnenbiografie und einer bewegten Zeit.
Wir empfehlen ergänzend die Führung "Russlandmärchen. Der Blaue Reiter und Russland" (F213070) mit Dr. Matthias Mühling.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 14.11.2017
10:30 – 12:00 Uhr
Kursnummer F218280
Dozentin/Dozent Charlotte Kosean
Zeitraum/Dauer 2017-11-14T10:30:0014.11.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. ( 0 89) 4 80 06-67 10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de