„Por la Razón o la Fuerza“: Chile zwischen sozialem Umbruch, Bekämpfung der Corona-Rezession und Neuwahlen

Online-Veranstaltung

Mehr als eine Million Menschen gingen im Oktober 2019 in Chile gegen eine Preiserhöhung der U-Bahn-Tickets auf die Straße. Seither führten mächtige Protestaktionen gegen soziale Ungerechtigkeit, Machtmissbrauch und Missachtung der Rechte der indigenen Völker zu einer Regierungskrise und einem Plebiszit mit dem Ziel, die Verfassung aus der Zeit der Militärdiktatur zu ersetzen. Eröffnen die Wahlen 2021 neue Chancen für einen grundlegenden Wandel – im Bereich der Wirtschaft und der Sozialpolitik, der Menschenrechte und des Umweltschutzes?

Im Rahmen der Vortragsreihe "Montags in Moosach".

Der Kurs ist nicht mehr buchbar.
Montag, 24.01.2022
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerN110670
Dozentin/DozentDr. Emilio Astuto
Zeitraum/Dauer2022-01-24T19:00:0024.01.2022
OrtOnline
Gebühr
Schüler*innen/Studierende 3,00 €

Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551