Baierwein - Was vor dem Bier war

Bayerische Geschichte zum Trinken

Bevor München zur Bierstadt wurde, war es Weinstadt. Was ist aus dem Wein geworden, den sich die Wittelsbacher Herzöge in großen Mengen in ihre Münchner Residenz liefern ließen, um ihn bei rauschenden Festen zu kredenzen? Ab dem 17. Jahrhundert begann der Niedergang des sogenannten Baierweins. Heute finden wir ihn nur noch im (fast) kleinsten Weinbaugebiet Deutschlands. Wir verkosten sechs bis acht Baierweine aus dem Großraum Regensburg, begleitet von unterhaltsamen Anekdoten und Geschichten rund um die geschichtliche Entwicklung dieses Weines.
Samstag, 24.02.2018
14:00 – 18:00 Uhr
Kursnummer F388590
Dozentin/Dozent Peter Lackner
Zeitraum/Dauer 2018-02-24T14:00:0024.02.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr
Kerngebühr 19,00 €
Materialgeld 13,00 €
Zielgruppe Nur für Teilnehmende ab 18 Jahren
Veranstaltungstyp Samstagsseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 17
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Rückfragen und Beratung zu den Ernährungs-, Koch- und Getränkekursen unter 089 / 48006-6554 oder sigrid.ebel@mvhs.de