Erde

Regie: Nikolaus Geyrhalter, Ö 2019, 115 Min., OmU

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt – mit Baggern, Bohrern oder Dynamit. In sieben Kapiteln führt Nikolaus Geyrhalter uns in Minen und Steinbrüche, an Großbaustellen und Kohleabbaugebiete in Europa und Nordamerika. Dort sehen wir Menschen bei ihrem ständigen Bestreben, sich den Planeten untertan zu machen und sich dessen Rohstoffe anzueignen: Eine Bestandsaufnahme des Homo faber als wichtigstem Einflussfaktor auf die fundamentalen und unwiderruflichen Veränderungen der Erde.
Gesprächspartner: Martin Meiske (Deutsches Museum)

Green Visions
Die Reihe präsentiert Umweltdokumentationen aus der ganzen Welt, gefolgt von Diskussionen mit Regisseuren und Umweltexperten.
In Kooperation mit dem Rachel Carson Center für Umwelt und Gesellschaft und dem Ökologischen Bildungszentrum München (ÖBZ).
Donnerstag, 14.05.2020
18:00 – 20:00 Uhr
KursnummerK249240
Dozentin/Dozent wird noch bekannt gegeben
Zeitraum/Dauer2020-05-14T18:00:0014.05.2020
OrtMünchenHaidhausen
Rio Filmpalast, Kino 2, Rosenheimer Str. 46
Gebühr Eintritt frei
VeranstaltungstypFilm
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung (089) 48006-6728/6194