Auer Impressionen im Nationalmuseum - Intensivseminar

Führung im Bayerischen Nationalmuseum

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Au weitgehend zerstört, doch das "Bayerische Nationalmuseum" kann die Geschichte der Au mit vielen Exponaten wieder lebendig werden lassen. So sind auf dem Seitz'schen Stadtmodell von 1861 die Herbergshäuser und Bierkeller am Gasteig deutlich zu erkennen. Zu sehen sind außerdem die Kuppel der Carl-Borromäus-Kirche oder die originalen Bustelli-Figuren aus der in der Au gegründeten Nymphenburger Porzellanmanufaktur. Zur Au gehören auch die Kripperl-Schnitzer, von denen nur mehr ihre Vornamen bekannt sind, deren Figuren aber heute noch zu besichtigen sind.
Samstag, 15.09.2018
11:00 – 13:30 Uhr
Kursnummer G121468
Dozentin/Dozent Rudolf Hartbrunner
Zeitraum/Dauer 2018-09-15T11:00:0015.09.2018
Ort MünchenAltstadt
Bayerisches Nationalmuseum
, Prinzregentenstr. 3
Gebühr 7,00 €
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung Telefon (0 89) 48006 6643