Das Bundesteilhabegesetz - eine Inklusionsbarriere?

Auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher

Oswald Utz, Behindertenbeauftragter der LH München und Mitglied des Stadtrates, diskutiert mit dem Vorstand der Stiftung Pfennigparade Ernst-Albrecht von Moreau über das neue Bundesteilhabegesetz.
Gibt es die Möglichkeit, sich bei der Umsetzung zu beteiligen? Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Betroffene sowie auf die praktische Arbeit großer Einrichtungen der Behindertenhilfe? Setzt das neue BTHG die UN-Behindertenrechtskonvention um?
Wir freuen uns über Ihre Beteiligung. Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen vor der Veranstaltung an barrierefrei-lernen@mvhs.de.
Wenn Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail an: barrierefrei-lernen@mvhs.de.
Im Rahmen der Vortragsreihe ,,Dienstagsforum am Scheidplatz".
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 16.05.2017
18:30 – 20:30 Uhr
Kursnummer E160140
Dozentin/Dozent Oswald Utz
Constantin Grosch
Zeitraum/Dauer 2017-05-16T18:30:0016.05.2017
Ort MünchenSchwabing-Nord
Kreativ Labor der Stiftung Pfennigparade
, Belgradstr. 106
Gebühr Gebührenfrei
Veranstaltungstyp Podiumsgespräch
Plätze max. Teilnehmerzahl: 52
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)