Religion und Gewalt aus dem Blick der Religionspsychologie

Eines der momentan meist diskutierten Themen ist der Terror von Gruppen, die sich auf Religion berufen. Neigen Anhänger bestimmter Religionen zu Gewalt oder missbrauchen gewaltaffine Menschen Religionen für ihre Zwecke? Beispiele von Gewalttaten und Gewaltaufrufen in den Weltreligionen verdeutlichen diesen Ansatz. Beispiele von effektiven Friedensinitiativen in den Religionen werden aufgezeigt.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 31.05.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer E137162
Dozentin/Dozent Hermann Diehl
Zeitraum/Dauer 2017-05-31T18:00:0031.05.2017
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter