Café Global

Unterwegs auf den Galapagos-Inseln. Ein Auswandererdrama mit tödlichem Ausgang im Jahr 1934

"Die wahren Abenteuer sind im Kopf", sagt der Dichter André Heller, denn in der Phantasie kann man ja hinreisen, wohin man will. In diesem Sinne stellt die Reihe Café Global in loser Folge Themen und Geschichten vor, die irgendwo auf der Welt irgendwann wirklich passiert sind. Wenn sich beispielsweise drei völlig unterschiedliche Siedlergruppen auf einer einsamen Insel niederlassen, heißt das dann, dass sie einander beistehen in ihrer schwierigen Situation jenseits allen Konsums, allen Komforts und aller Zivilisation? Oder werden sie sich einen Überlebenskampf liefern? Anfang der 1930er Jahre kam es auf Floreana, einer unbewohnten kleinen Insel des Galapagos-Archipel, zu einem solchen Experiment. Es endete für zwei Beteiligte tödlich, zwei weitere Inselbewohner verschwanden spurlos. Die dritte Gruppe, eine konventionelle Familie, überstand die Ereignisse nahezu unbeschadet. Ihre Nachkommen leben heute noch dort.
It is not possible to book this course online. Please contact us via telephone.
Course NumberJ127016
Teacher Karin Sommer
Duration2020-02-07T19:00:00Reservierung unter guardini90@mvhs.de
Breaks on agreement
LocationMünchenHadern
Guardini90
, Guardinistr. 90
Fees 5,00 €
Entrance Fee
Course TypeLesung
No. of Places Places available
Information & Guidance Stadtteilkulturzentrum Guardini90, Tel. (089) 45216440