Welt im Umbruch. Malerei und Fotografie der 20er Jahre - von Otto Dix bis August Sander

Ausstellungsführungen ab 11. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021

Die Ausstellung beleuchtet eine Zeit, die künstlerisch voller Innovationen steckte. Die moderne Stilrichtung der Neuen Sachlichkeit in der Malerei und des Neuen Sehens in der Fotografie strebt eine sachliche und realistische Wiedergabe des Bildgegenstands an. Die Ausstellung zeigt Porträts, Stadtansichten, Stillleben, Darstellungen von Industrie und Technik sowie politische Collagen. Neben ca. 220 Fotografien, Gemälden und Grafiken werden auch die wichtigsten Fotopublikationen der Zeit sowie ausgewählte Filme der künstlerischen Avantgarde gezeigt. Die Werke stammen von Aenne Biermann, Otto Dix, Hannah Höch, Karl Hubbuch, Germaine Krull, El Lissitzky, László Moholy-Nagy, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Christian Schad, Rudolf Schlichter, u.a.
In Kooperation mit dem Münchner Stadtmuseum

Es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen des Münchner Stadtmuseums und der MVHS

gelaufene Termine (10)

The course is fully booked.
Course NumberL211030
Teacher Führungsteam
Duration2020-10-11T11:30:00sonntags ab 11. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021, 11.30 bis 12.30 Uhr am 13.12.2020 mit Gebärdensprachdolmetscher, Anmeldung unter fuehrungen@mvhs.de
LocationMünchenAltstadt
Münchner Stadtmuseum
, St.-Jakobs-Platz 1
Fees 4,00 €
Vor Ort zu zahlen: ermäßigter Eintritt € 3,50 max. Teilnehmerzahl: 9
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
Information & GuidanceFragen zur Buchung: (089) 48006-6724 Fachliche Beratung: (089) 48006-6710